Was ist Ethereum (ETH): Ein Überblick über die Kryptowährung

In den ersten vier Jahren nach seiner Einführung war Bitcoin der alleinige Marktführer in der Blockchain-Branche. Andere Kryptowährungen, wie z. B. Litecoin, waren Abspaltungen davon. Die Entwickler virtueller Münzen nahmen den Programmiercode der Kryptowährung Bitcoin als Grundlage und starteten mit einigen Ergänzungen ein neues Netzwerk. Doch dieser Zustand passte nicht allen Mitgliedern der Blockchain-Community.

Die Besonderheiten des BTC-Programmcodes schränkten den Anwendungsvektor digitaler Vermögenswerte durch das Finanzsystem ein und verhinderten, dass das volle Potenzial der innovativen Technologie ausgeschöpft werden konnte. Das Ergebnis ist Ethereum, eine Kryptowährung, die zu einem wichtigen Konkurrenten des digitalen Goldes geworden ist.

Was ist Ethereum (ETH)?

Ethereum ist ein universelles Werkzeug zur Ausführung dezentraler Anwendungen, die auf intelligenten Verträgen basieren. Die Kryptowährung Ethereum ist die Tauscheinheit des Ökosystems. Ethereum wird manchmal als Bitcoin 2.0 bezeichnet, aber trotz einiger Ähnlichkeiten haben die Projekte grundlegend unterschiedliche Ziele.

Der Hauptwert des Ethereum-Netzwerks sind nicht die Kryptowährungen, sondern die Fähigkeiten der virtuellen Plattform. Alle Arten von Blockchain-Projekten, von Sportwetten und Online-Casinos bis hin zu Wohltätigkeitsorganisationen und NFTs, werden auf der Grundlage von Ethereum gestartet. Der Zugang zum System ist einfach, indem man die MetaMask-Browsererweiterung aktiviert.

Wer hat Ethereum (ETH) geschaffen?

Im Jahr 2013 stellten Vitalik Buterin, ein junger kanadischer Programmierer und Gründer des Bitcoin Magazine, und sein Kollege Gavid Wood das Konzept der Ethereum-Blockchain-Plattform vor. Die Kryptowährung in diesem Netzwerk diente nicht nur als Zahlungsmittel, sondern ermöglichte auch den Austausch von Ressourcen über mehrere Peer-to-Peer-Webdienste. Eine ICO-Kampagne im folgenden Jahr brachte 31.000 BTC (18.000.000 $) ein. Vitalik Buterin gelang es, namhafte Banken und Finanzinstitute auf das neue Projekt aufmerksam zu machen. Im Sommer 2015 wurde das Etherium-Netzwerk im Testmodus gestartet. Die volle Bandbreite an Optionen wurde jedoch erst 9 Monate später verfügbar, als das Homestead-Protokoll erstellt und implementiert wurde.

Im Juni desselben Jahres wurde eine Schwachstelle im Softwarecode von The DAO entdeckt, einem System zur autonomen Verwaltung von Anlagekapital. Aufgrund eines Fehlers in der Software stahlen Hacker etwa ein Drittel aller Münzen und verschoben sie in einen Ableger der ChildDAO-Kette, der vollständig unter ihrer Kontrolle stand. Dennoch wurden diese Gelder dank der Funktionen des DAO-Projekts einen Monat lang eingefroren.

Vitalik Buterin beschloss zusammen mit einem Teil der Ethereum-Community, das Geld an die Investoren zurückzugeben. Daraufhin wurde das Netzwerk am 20.06.2016 einer Hard Fork (Blockchain-Gabelung) unterzogen, die die von den Hackern vorgenommenen Änderungen rückgängig machte. Ein anderer Teil der Community beschloss jedoch, im DAO-Projekt zu bleiben, und so wurde das Krypto-Netzwerk Ethereum Classic gegründet.

Warum brauchen Sie Ethereum (ETH)?

Die Ethereum-Blockchain ermöglicht es jedem, die Vorteile der Distributed-Ledger-Technologie für bestimmte Aufgaben zu nutzen. Mit dem Aufkommen des Ethereum-Systems ist es nicht mehr notwendig, ein eigenes Krypto-Netzwerk zu schaffen. Gegen eine relativ geringe Gebühr kann eine Lösung von der Stange verwendet werden.

Zehntausende von Computeranwendungen, die in verschiedenen Programmiersprachen geschrieben wurden, könnten nun auf einer einzigen Website laufen und miteinander kommunizieren, was den Anwendungsbereich der Blockchain-Technologie erheblich erweitert. Laut Vitalik Buterin ist Ethereum das neue Internet, mit all seinen Möglichkeiten und unbegrenzten Perspektiven. Smart Contracts, deren Idee Ende des letzten Jahrtausends von Professor Nick Szabo entwickelt wurde, sind die „geheime Zutat“ von Ethereum. Sie sind im Wesentlichen eine PC-Anwendung, die die Zahlung einer Transaktion steuert. Das Programm führt eine Wenn-Dann-Operation durch, Beispiel: „Wenn eine Person 50 Rubel in eine Kaffeemaschine einwirft, wird die Maschine eine Tasse Kaffee ausgeben“. Mit intelligenten Verträgen können Transaktionen und die Einhaltung von Verträgen auch in einer vollständig virtuellen Umgebung wirksam unterstützt werden.

So kann jeder erfahrene Programmierer seine eigene Anwendung auf der Grundlage des Etherium-Ökosystems erstellen, das nach einem streng festgelegten Algorithmus funktioniert. Das System garantiert Schutz vor Abstürzen und Angreifern, keine Zensur und keine Einmischung von externen Regulierungsbehörden. Fällt einer der Knoten, die diesen Smart Contract bedienen, aus, wechselt die Anwendung zu einem anderen Knoten und arbeitet stabil weiter. Die während der Ausführung des intelligenten Vertrags erhaltenen Informationen bleiben dank des verteilten Speichersystems auf Tausenden von Knoten unverändert.

Die Funktionalität des Ethereum-Netzwerks ermöglicht:

Smart Contracts mit erhöhter Komplexität für das Management der Lieferkette auszuführen.
Jede Art von Anwendung zu erstellen (NFT-Spiele, Hilfsprogramme, etc.).
Die Digitalisierung von physischen Vermögenswerten (Öl, Gold, Edelsteine, Industriegüter).
Verwaltung von Diensten zur Kundenidentifizierung und Dokumentenauthentifizierung.
Organisation von dezentralen Handelsplattformen.
Rein theoretisch ist es möglich, elektronische Abstimmungen bei Wahlen auf der Ethereum-Blockchain durchzuführen.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche ICOs auf der Ethereum-Plattform, für die ein einheitlicher Standard für ausgegebene Token namens ERC 20 entwickelt wurde. Das Akronym steht für „Request for Comments on Etherium“. Der ERC 20 Standard stellt sicher, dass alle Projekte festgelegte Sicherheitsstandards erfüllen und garantiert ihre Stabilität innerhalb des Netzwerks.

Die Einführung des ETH-Ökosystems hat einen wahren Boom auf dem ICO-Markt ausgelöst. Ein Neuling in der Kryptoindustrie wird überrascht sein zu erfahren, dass es neben dem ETH-Token noch viele andere Kryptowährungen gibt, die auf der Ethereum-Blockchain laufen. Und jeder Nutzer kann seine eigenen Token ausgeben. Allerdings streng nach vordefinierten Parametern. Die Einhaltung der Regeln des ERC-20-Standards ist notwendig, um sicherzustellen, dass persönliche virtuelle Vermögenswerte reibungslos mit dem Rest des Systems interagieren.

Die Gründung eines persönlichen Blockchain-Projekts auf der Grundlage von Etherium ist relativ einfach und relativ kostengünstig. Neue Startup-Organisatoren haben sich dies schnell zunutze gemacht. Inzwischen gibt es Tausende von Anwendungen, die auf dem System mit Original-Tokens laufen, und es finden regelmäßig Fundraising-Kampagnen statt. Die Teams junger Krypto-Projekte verkaufen ihre Token an Investoren auf die gleiche Weise, wie herkömmliche Unternehmen ihre Aktien verkaufen, aber die digitale Währung wird als Zahlungsmittel akzeptiert.

Das sekundäre Produkt des Netzwerks ist Ether, eine Währung, die als Verbrauchsmaterial zur Absicherung intelligenter Verträge dient. Die Entwickler glauben, dass ETH ein digitaler Treibstoff ist, der die Funktionalität der virtuellen Maschine unterstützt. Das EVM-Projekt wurde entwickelt, um Denial-of-Service-Angriffe zu verhindern. EVM kontrolliert das Verbot des unbefugten Zugriffs auf den internen Zustand eines Programms, das auf der Ethereum-Plattform eingesetzt wird, und verhindert so mögliche Störungen innerhalb des Netzwerks.

Wenn ein neues Programm aktiviert oder eine Transaktion ausgeführt wird, verarbeitet das Netzwerk die in „Bytecode“ kompilierten Daten, die die virtuelle Maschine entschlüsselt und ausführt. Dank EVM können Anwendungen, die in verschiedenen Computersprachen geschrieben wurden, effektiv miteinander kommunizieren.

Woher kommen die Ethereum (ETH)-Münzen?

Alle Münzen des Krypto-Netzwerks befinden sich zu jeder Zeit in der Blockchain. Das Wort „Blockchain“ bedeutet übersetzt „Blockkette“ und die wörtliche Übersetzung ist die genaueste Bezeichnung. Blockchain ist eine klar strukturierte Kette von Informationsblöcken, von denen jeder eine Reihe von kryptografisch verschlüsselten Transaktionen darstellt. Die Hash-Signaturen werden von Minern gesucht. Ein Hash ist das Ergebnis der Verarbeitung einer kryptografischen Funktion, die als Datencodierer fungiert.

Für die Erstellung eines neuen Blocks werden Rechenanlagen verwendet. Die Erstellung dauert etwa 15 Sekunden, danach wird der Block überprüft und in die Blockchain geschrieben. Für jeden hinzugefügten Block erhalten die Miner eine Belohnung von 3 ETH. Individuelles Mining ist seit langem nicht mehr üblich, so dass die Belohnung in der Regel von einem kollektiven Mining-Server erhalten wird, der sie dann an alle am Prozess Beteiligten verteilt. Auf diese Weise erscheinen die Etherium-Münzen in der aktuellen Periode.

Blockschürfer Ethereum (ETH)

Bei der Entwicklung eines neuen Krypto-Projekts wird notwendigerweise ein separater Block Explorer erstellt, ohne den das Funktionieren eines verteilten Zahlungsnetzwerks nicht möglich ist. Ein solcher Dienst ist sehr notwendig, aber wenn Sie ständig mit mehreren digitalen Währungen arbeiten und regelmäßig den Status der einen oder anderen Blockchain überwachen, würden Sie eine universelle Suchmaschine vorziehen. Es ist viel bequemer, mit einem einzigen Klick von einem Netzwerk zum anderen zu wechseln, als eine Reihe von Links zu speichern und jedes Mal ein neues Fenster zu öffnen. Natürlich gibt es noch keine Suchmaschine, die jedes der 7.884 verteilten Zahlungsnetzwerke durchsuchen kann.

Die offizielle Website dieses Such- und Analysedienstes finden Sie unter https://blockchair.com/ethereum.

Die Schnittstelle ist in sieben europäische Sprachen, darunter Russisch, übersetzt. Für Entwickler ist eine API verfügbar, die das Filtern, Sortieren und Aggregieren von Informationen unterstützt. Mit der Option Blockchair Feed können Sie Texte lesen, die auf Bitcoin-, Bitcoin Cash- und Ethereum-Blockchains veröffentlicht werden. Sie zeigt auch Nachrichten aus den dezentralen sozialen Netzwerken Blockpress.com und Memo.cash an. Sie haben es vielleicht noch nicht gewusst, aber Blockchain-Ökosysteme sind keineswegs langweilige Ledger, die nur Aufzeichnungen von Finanztransaktionen zwischen Netzwerkbenutzern speichern. Es gibt auch andere, interessantere Informationen, darunter das Hacker-Manifest von Lloyd Blankenship, politische und wirtschaftliche Nachrichten und sogar Liebeserklärungen! Im verteilten Ledger von Etherium werden sie in „input“- und „extraData“-Feldern gespeichert, während sie in Bitcoin und Bitcoin Cash in Überweisungsskripten gespeichert werden, am bekanntesten ist OP_RETURN, das oft von Besuchern der „dezentralen Tweeter“ verwendet wird. Wie wir wissen, ist die grundlegende Eigenschaft einer Blockchain die Unveränderlichkeit, was bedeutet, dass keine Informationen gelöscht oder bearbeitet werden können.

Wodurch ist Ethereum (ETH) gesichert?

Die Frage, wie Ethereum, genau wie Bitcoin oder andere dezentrale Netzwerkmünzen, gesichert ist, wird seit Jahren von Gegnern von Kryptowährungen gestellt.

Sie sollten die Gegenfrage stellen: „Wodurch ist der US-Dollar, der die einzige Währungseinheit im globalen Finanzsystem ist, gesichert?“

Jedes Geld muss durch eine angemessene Menge an Gütern abgesichert sein. Der Dollar hat keine solche Sicherheit. Dieses „Geld“, bar und unbar, Papier und elektronisch, ist eine ungesicherte Weltwährung. Da aber praktisch alle Staaten und die Mehrheit ihrer Bevölkerung ihr Vermögen und ihre Ersparnisse in US-Dollar halten, ist seine Verwendung im gegenseitigen Zahlungsverkehr zur akzeptierten Norm geworden. Es handelt sich um einen Vertrag ohne Garantien oder Verpflichtungen.

„Ketzer“, die versuchen, das Dollarsystem des gegenseitigen Ausgleichs zu verlassen, werden mit einer Handels-, Wirtschafts- und, wenn nötig, Militärblockade, Sanktionen, der Beschlagnahmung ausländischer Konten bei allen ausländischen Banken und ähnlichen Strangulationsmaßnahmen konfrontiert. In der Tat wird der US-Dollar durch die Atomkeule und die personell größte Militärmacht gestützt. Das ist eine sehr robuste Sicherheit, die nicht besser sein muss.

Die Ethereum-Plattform ermöglicht den Verzicht auf Zwischenhändler bei Transaktionen, schützt vor Einmischung und Zensur von außen, gewährleistet Unveränderlichkeit und Sicherheit. Neue Ethereum-Münzen werden mithilfe eines streng definierten Algorithmus erzeugt, der in den Softwarecode des Systems eingebettet ist, und alle Transaktionen sind durch eine kryptografische Signatur geschützt.

Im Wesentlichen besteht die Sicherheit von Etherium aus allen Vorteilen der Blockchain-Technologie und den Merkmalen des Software-Codes, mit dem die Plattform für den Abschluss von Smart Contracts genutzt werden kann.
Das System prüft automatisch die Bedingungen und Umstände der Transaktion und analysiert deren Sicherheit. Die Transaktionen werden auch ohne menschliches Zutun ausgeführt, wobei Smart Contracts auf der Etherium-Plattform als abgeschlossen gelten, sobald sie von der anderen Partei bestätigt und nicht mehr rückgängig gemacht werden. Die Ergebnisse der Ausführung werden in einem öffentlichen Register festgehalten.

Die Fähigkeiten des Ethereum-Netzwerks sind für große Unternehmen von Interesse, und es wurde bereits eine globale EEA-Gemeinschaft (Enterprise Ethereum Alliance) gegründet. Sie umfasst 19 technische, industrielle und rechtliche Beratungsgruppen. Die EEA hat 250 Unternehmen aus 45 Ländern als Mitglieder, darunter:

Microsoft;
JP Morgan;;
Intel;
Sberbank.

Alle Mitglieder erforschen aktiv die Möglichkeiten zum Aufbau einer globalen Blockchain-Wirtschaft.

Selbst heute, viele Jahre nach ihrer Einführung, gibt es Publikationen, die die Kryptowährung Bitcoin als Finanzblase betrachten. Das Hauptargument der Bitcoin-Skeptiker ist, dass das digitale Gold durch nichts gedeckt ist. Darüber lässt sich streiten, aber darum geht es nicht, sondern darum, dass es kaum ähnliche Artikel über Ethereum gibt.

Warum ist dies der Fall? Vielleicht liegt es an der Zusammensetzung der Unterstützergruppe des Projekts. Nicht nur gewöhnliche Nutzer des Netzwerks, sondern auch Geschäftshaie sind an der Entwicklung der Ethereum-Plattform interessiert. Die verstärkte Aufmerksamkeit des Großkapitals für das Projekt und die allgegenwärtige Ausweitung der Möglichkeiten, Ethereum zu nutzen, machen diesen digitalen Vermögenswert beliebt und wertvoll.

Schürfen von Ethereum-Münzen (ETH)

Es gibt keine Begrenzung für die Ausgabe der Kryptowährung ETH, so dass das Mining ewig weitergehen kann, aber die Entwickler haben wiederholt Pläne geäußert, vom traditionellen PoW-Mining (Proof of Work) zum PoS-Mining (Proof of Ownership) zu wechseln. Wie sich diese Algorithmen zum Schutz des Kryptosystems unterscheiden, ist Thema eines separaten Artikels, aber um es kurz zu erklären: Der Wechsel zu PoS bedeutet das Ende des Minings auf jeder Hardware.

Man braucht nur noch einen Computer mit einer lokalen Wallet, um neue Münzen zu erhalten, und je „dicker“ die Wallet ist, desto produktiver wird das PoS-Mining sein. In der ersten Phase wird ein kombiniertes System funktionieren, bei dem ein bestimmter Anteil des Outputs unter der Kontrolle von PoW verbleibt, während der andere Teil an die Validierer geht. Die Regelungen für den Übergang von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake und alle Funktionen des Ethereum-Forging enthalten den aktualisierten Casper-Algorithmus, auf dem das Ethereum 2.0-Netzwerk laufen wird. Das aktualisierte Netzwerk wurde am 1.12.2020 gestartet.

Die ersten ASIC-Miner zur Gewinnung von Etherium, die von Bitmain veröffentlicht wurden, waren aufgrund ihrer relativ geringen Hash-Rate und hohen Kosten unrentabel. Der neue Bitmain Antminer E9 ASIC mit einer fantastischen Hash-Rate von 3 Gh/s soll im November erscheinen. Nun, im Moment wird dieses Marktsegment von Geräten auf integrierten Schaltkreisen von Innosilicon dominiert. Für das Etherium-Mining sollten Sie nur die neuesten Versionen von ASIC-Minern mit 5 bis 7 GB Speicher kaufen. Nachdem das DAG-Volumen die 4,02-GB-Marke erreicht hatte, brauchten Besitzer von Vier-Gigabyte-Karten spezielle Programme, um das Mining noch eine Weile zu verlängern. Aber das ist bereits Vergangenheit. Jetzt kann man Ether nur noch mit GPUs mit 6 GB Speicher schürfen (es werden keine Fünf-Gig-GPUs mehr hergestellt). ASICs mit 5 GB Speicher werden im nächsten Mai das Mining von Ethereum beenden. Aber höchstwahrscheinlich wird das ETH-Mining im Winter aufhören, zumindest sagt das ein Ethereum-Entwicklungsteam. Wenn Sie jedoch genug Ether gespart haben, können Sie ein Validator werden und weiterhin Geld verdienen, indem Sie sich an der Aufrechterhaltung des mächtigsten Ökosystems nach Bitcoin beteiligen. Wie man das macht, werden wir Ihnen jetzt sagen.

Ethereum (ETH) Stapeln

ETH 2.0

Um Ethereum Stacking ETH 2.0 zu starten, müssen Sie 32 ETH in einen Smart Contract sperren. Dies können Sie hier tun. Ursprünglich wurde nur die Mainnet-Version als Web 3.0-Wallet verwendet, aber dann wurde es möglich, eine Einzahlung über die reguläre MEW-Wallet vorzunehmen. Wenn Sie eine Einzahlung im aktualisierten Netzwerk erstellen, wird eine mnemonische Phrase generiert, die Sie unbedingt speichern und niemandem zeigen sollten. Das Geld, das Sie blockiert haben, kann nicht zurückgegeben werden, bis die nächste Phase des Upgrades eingeleitet wird und das alte ETH 1.0-Netzwerk vollständig mit der neuen Version der Blockchain verschmolzen ist. Das heißt, Sie müssen eine Einzahlung vornehmen, den Client laufen lassen, aber Sie können das Geld, das Sie in eineinhalb Jahren verdient haben, verwenden.

PoS-Validierer erfüllen die gleichen Funktionen wie Miner in PoW (Proof-of-Work)-Konsensnetzwerken. Das heißt, sie validieren Transaktionen und signieren Blöcke. Das aktualisierte Etherium-Netzwerk hat ein System zur Bestrafung von Validatoren, die versuchen, die Blockchain zu beschädigen. Sie werden nicht nur von der Stimmabgabe ausgeschlossen, sondern es wird ihnen auch das gesamte Geld an dieser Adresse entzogen. Untätigkeit wird mit Strafen geahndet. Wenn solche Maßnahmen auf unsere Abgeordneten angewandt würden, wären sie wahrscheinlich viel effektiver. Wenn Sie also ein Ethereum 2.0-Validator werden wollen, stellen Sie sicher, dass Ihr Node jederzeit funktioniert, sonst gehen Sie leer aus. Empfohlene Systemvoraussetzungen:

Betriebssystem: 64-bit Linux, Mac OS X, Windows;
Prozessor: Intel Core i7-4770 oder AMD FX-8310 (oder höher);
ARBEITSSPEICHER: 8 GB;
Mindestens verfügbarer SSD-Speicherplatz: 100 GB;
Minimale Internet-Bandbreite: 10 Mbps.
Die verwendeten Client-Programme sind:

Prysm – der beliebteste und zuverlässigste Ethereum 2.0-Client. Er ist in der Computersprache Go geschrieben und steht unter der GPL-3.0-Lizenz. Dokumentation: https://docs.prylabs.network/docs/getting-started.
Lighthouse – erstellt in der Programmiersprache Rust mit dem Schwerpunkt auf Sicherheit und hoher Geschwindigkeit. Lizensiert unter Apache 2.0. Dokumentation: https://lighthouse-book.sigmaprime.io.
PegaSys Teku – Jaba-Client für Ethereum 2.0 für die Bedürfnisse von institutionellen Kunden. Lizensiert unter Apache 2. Dokumentation: https://docs.teku.pegasys.tech/en/latest/HowTo/Get-Started/Build-From-Source.
Nimbus ist eine experimentelle Version des Ethereum 2.0-Clients in der Sprache Nim. Diese Sprache ähnelt in der Syntax Python und ist in C kompiliert. Sie ist auf die zukünftige Arbeit mit mobilen Geräten ausgerichtet. Dokumentation: https://nimbus.team/docs.
Sie müssen auch einen vollständigen Knoten im ETH 1.0-Netzwerk betreiben. Link zur Einrichtungsanleitung: https://ethereum.org/ru/developers/docs/nodes-and-clients.

Eine ausführliche Anleitung zum Starten des Knotens kann hier nachgelesen werden.

Wer keinen eigenen ETH 2.0-Knoten betreiben kann, kann sich mit einem der Co-Stacking-Pools verbinden. Am besten geht das über die Binance-Börse. Eine ausführliche Anleitung finden Sie in einem separaten Beitrag auf unserer Website.

Am 27. Oktober 2021 soll der erste Hard Fork im Etherum 2.0 Netzwerk stattfinden, Codename Altair. Nach dem Upgrade werden nicht nur Full Nodes, sondern auch Light Wallets im Netzwerk verfügbar sein, was die Nutzerbasis stark erweitern und zusätzliche Verdienstmöglichkeiten beim ETH-Stacking bieten wird. Machen Sie mit!

Was kann ich mit Ethereum (ETH) kaufen?

Ethereum ist in erster Linie dazu gedacht, intelligente Verträge zu erstellen, kann aber auch als Zahlungsmittel verwendet werden. Eine Liste der Geschäfte, die die Kryptowährung akzeptieren, finden Sie unter https://cryptwerk.com/pay-with/eth. Und natürlich können Sie Ethereum gegen herkömmliches Geld auf einem Marktplatz oder einer Kryptowährungsbörse verkaufen.

Wie und wo kann man Ethereum (ETH) kaufen?

Wenn Sie die Kryptowährung nicht selbst schürfen möchten, können Sie Ethereum-Münzen gegen Fiat an Börsen wie z. B.:

Binance;
Exmo;
Bitfinex;
Kraken;
Coinbase.

Sie können Etherium für Rubel-Dollar oder andere Kryptowährungen auf Binance kaufen oder verkaufen. Die Kryptowährungsbörse bietet Kunden mehrere Möglichkeiten, Etherium Kryptowährung auf einmal zu kaufen:

Sofortiger Austausch von digitalen Token und Fiat.
Spotmarkt, wo Markt- und Limitgebote abgegeben werden können.
P2P-Service für den Kauf von Ether und anderen Kryptowährungen direkt von Token-Inhabern.
Die Vorteile des Handels an der Börse sind der zuverlässige Service und die niedrigen Provisionen.

Viele andere Börsen arbeiten ebenfalls mit dem Paar BTC/ETH. Kryptowährungsbörsen erfordern eine Registrierung und Kontoverifizierung für Transaktionen mit herkömmlichem Geld. Sie legen der Börsenverwaltung Kopien Ihrer Bankkonten und Dokumente zum Nachweis Ihrer Identität und Ihres Wohnsitzes vor und warten auf die Ergebnisse der Überprüfung. Internet-Börsen ermöglichen es Ihnen, anonym zu bleiben, verlangen aber höhere Provisionen, und die Tarife auf den verschiedenen Seiten können erheblich variieren. Sie sollten nur verifizierte Online-Dienste nutzen, um Ihr Geld nicht zu verlieren.

Wie man Ethereum (ETH)-Münzen richtig lagert

Die Grundregel für die Aufbewahrung von Kryptowährungen lautet, keine Einlagen auf Handelsplattformen für die langfristige Lagerung zu verwenden. Um Ihr digitales Vermögen absolut sicher aufzubewahren, müssen Sie die geheimen Schlüssel Ihrer Brieftasche vor Eindringlingen schützen. Was ist ein privater Schlüssel?

Etherium verwendet wie andere Blockchain-Projekte asymmetrische Kryptographie, um Kombinationen aus Zahlen und lateinischen Buchstaben zu erstellen, die Ihnen Zugang zu Ihrem Anteil an virtuellen Vermögenswerten geben. Wenn Sie eine neue Brieftasche erstellen, generiert das System einen privaten Schlüssel, mit dem ein öffentlicher Schlüssel (Brieftaschenadresse) verknüpft wird. Die Besonderheit des öffentlichen Schlüssels von Etherium ist, dass er immer mit „0x“ beginnt und die Groß- und Kleinschreibung auf der Tastatur nicht beachtet wird. Die Wallet-Adresse geben Sie jedem Mitglied des Netzwerks, von dem Sie eine Münzüberweisung erwarten. Halten Sie Ihren privaten Schlüssel immer geheim, Sie brauchen ihn nur für ausgehende Transaktionen.

Die beliebteste Geldbörse zum Speichern von Etherium ist MyEtherWallet. Sie erfordert kein Herunterladen der Blockchain auf Ihre Festplatte, ist einfach zu verwalten und recht zuverlässig. Vor allem, wenn Sie sie mit einem Trezor oder Ledger Nano X Hardware-Safe synchronisieren. Hardware-Safes sind ein Flash-Laufwerk-ähnliches Gerät mit einem Mini-Display, das zur sicheren Aufbewahrung Ihrer privaten Schlüssel dient.

Speichern Sie private Schlüssel niemals elektronisch auf einem normalen Flash-Laufwerk und schon gar nicht auf einer PC-Festplatte. Wenn Sie jemand um einen privaten Schlüssel bittet, um angeblich Geld an Ihre Adresse zu schicken, tun Sie das niemals. Geben Sie in Foren nicht mit Ihrem Krypto-Geldbeutel-Guthaben an und geben Sie Ihre Aufbewahrungsmethode nicht preis. Laden Sie nur Software für digitale Vermögenswerte aus vertrauenswürdigen Quellen herunter und installieren Sie sie. Das ist, kurz gesagt, alles, was Sie wissen müssen, um Ethereum sicher aufzubewahren.

Fazit

Wie einer der Geschäftsführer der Plattform, Vitalik Buterin, sagte:

„Die Ethereum-Blockchain führt 15 Übertragungen pro Sekunde durch und sollte 100.000 schaffen. Das Entwicklungsteam hat zwei Hauptstrategien für die Skalierung – Stufe eins und Stufe zwei. Sharding wird eingesetzt, um die Transaktionsverarbeitung zu beschleunigen. Die Idee ist, die Transaktion auf verschiedene Knoten im Netzwerk zu verteilen, die nach dem Zufallsprinzip ausgewählt werden. Diese Technik wird dazu beitragen, die Blockchain um den Faktor 1.000 oder sogar mehr zu beschleunigen.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, die Transaktionsverarbeitung zu beschleunigen. Vor kurzem hat das Startup Offchain Labs eine neue Version von Arbitrum auf den Markt gebracht, die für die Skalierung des Ethereum-Netzwerks entwickelt wurde. Mit Arbitrum können Smart Contracts auf der Ethereum-Plattform bis zu 500 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Dank Open Source kann jeder Programmierer dezentrale Anwendungen erstellen, die in der Lage sind, große Datenmengen zu verarbeiten, ohne die Privatsphäre der Kunden zu gefährden. Die korrekte Ausführung der Transaktion wird durch einen speziellen Mechanismus namens AnyTrust Guarantee garantiert. Die Arbitrum-Lösung, die ein Add-on zum Kernnetzwerk darstellt, ist für jede Plattform geeignet, eine Version für die ETH-Blockchain wird jedoch derzeit getestet.

Obwohl es ein großes Entwicklungspotenzial gibt, muss Ether in seinem derzeitigen Zustand noch seine Grenzen und Unzulänglichkeiten vollständig überwinden. Damit das Ethereum-Blockchain-Ökosystem die Grundlage für ein Finanzsystem werden kann, muss die Geschwindigkeit der Transaktionsverarbeitung erhöht werden. Dabei darf nicht vergessen werden, dass das Netzwerk dezentralisiert bleiben muss. Darüber hinaus ist es wünschenswert, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren. Zu diesem Zweck werden die wichtigsten ETH 2.0-Updates implementiert.

Wenn es dem Projektteam gelingt, seine Pläne zu verwirklichen, wird es nicht nur die Position von Etherium in der Blockchain-Branche stärken, sondern auch die Ausbreitung des digitalen Geldes im globalen Finanzsystem beschleunigen. Die Zukunft liegt in der Cyberökonomie und das Geld der Zukunft ist nicht Papier oder gar Gold, sondern Mathematik.

Like this post? Please share to your friends:
No Coin No Future: All About Crypto
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: