Terra (Luna): Kryptowährung und Projektübersicht

Die Menschen im asiatisch-pazifischen Raum sind schneller bereit, sich auf Innovationen einzulassen, und sie sind immer bestrebt, mit der Zeit zu gehen, anstatt nostalgisch in die Vergangenheit zu blicken. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum die wirtschaftliche Entwicklung hier so rasant verläuft. Während sich die Russen ihren Alltag ohne Papiergeld gar nicht mehr vorstellen können und in Westeuropa und den USA noch nicht jeder bereit ist, das Bargeld vollständig abzuschaffen, führt China bereits eine staatliche Kryptowährung ein. Und die Chinesen sind überhaupt nicht schockiert, sie sind es bereits gewohnt, per Telefon zu bezahlen.

In Südostasien wurde Terra, ein Blockchain-Projekt für E-Commerce-Plattformen, vor zwei Jahren ins Leben gerufen und wird weiterhin erfolgreich betrieben. Es handelt sich dabei nicht nur um einen weiteren Bitcoin-Konkurrenten, sondern um ein ganzes algorithmisches System mit einem einzigartigen Mechanismus zur Erreichung von Wechselkursstabilität für inländische Token. Wir werden Ihnen die Merkmale der Kryptowährung Terra coin erläutern.

Was ist Terra (Luna)?

Terra ist ein verteiltes Netzwerk für alltägliche Zahlungen auf einer Blockchain mit zwei Token, Terra und Luna, und einer Reihe von Stabelcoins, die mit verschiedenen nationalen Währungen verbunden sind.

Terra (Luna) Ökosystem

Die Kryptowährung Terra ist sowohl preisstabil als auch wachstumsorientiert. Die zweite Münze, Luna, spielt die Rolle eines Wellenbrechers, der Marktschwankungen aufnimmt. Wenn Terra im Preis fällt, kauft das System Münzen durch den Verkauf von LUNA und umgekehrt.

Die Preisvolatilität von Kryptowährungen ist ein gut untersuchtes Problem. Die meisten Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, haben einen festgelegten Veröffentlichungszeitplan, der zusammen mit einer starken spekulativen Nachfrage zu starken Preisschwankungen beiträgt. Die extreme Preisvolatilität von Bitcoin ist ein ernsthaftes Hindernis für seine Verwendung als Tausch- oder Sparmittel. Die Probleme werden noch verschärft, wenn die Transaktion länger dauert, zum Beispiel bei aufgeschobenen Zahlungen wie Hypotheken oder Arbeitsverträgen. Die flexible Geldpolitik von Terra Protocol löst diese Probleme.

Preisstabilität reicht jedoch für eine breite Akzeptanz nicht aus. Die Käufer werden nicht auf die neue Währung umsteigen, wenn eine kritische Masse von Verkäufern nicht bereit ist, sie zu akzeptieren, aber gleichzeitig gibt es für Verkäufer keinen Grund, Ressourcen zu investieren und Mitarbeiter für die Akzeptanz des neuen Zahlungsinstruments zu schulen, wenn es keine signifikante Käufernachfrage dafür gibt. Terra bietet den Nutzern starke Anreize, sich dem Netz anzuschließen, und verfügt über ein effizientes, vom Finanzministerium verwaltetes Ausgabensystem.

Lassen Sie uns die wichtigsten Vorteile der Terra-Blockchain aufzählen:

Fähigkeit zur Ausführung dezentraler Anwendungen (dApps);
Hohe Geschwindigkeit der Transaktionsverarbeitung;
Verknüpfung mit dem traditionellen Finanzsystem;
Unterstützung der Wechselkursstabilität durch Emissionskontrolle.
Unter Berücksichtigung regionaler Unterschiede im Geldwesen zielt Terra darauf ab, eine Familie von Kryptowährungen zu werden, die jeweils mit den wichtigsten Weltwährungen verbunden sind. Das nahezu neuartige Protokoll gibt stabile Terra-Münzen aus, die an den US-Dollar, den Euro, den Yuan, den japanischen Yen, das Pfund Sterling, den koreanischen Won und das SZR des IWF gekoppelt sind.

Terra (Luna) Zahlungslösungen

Es ist wichtig, dass die Terra-Währungen Zugang zu gemeinsamer Liquidität haben. Aus diesem Grund unterstützt das System atomare Swaps zwischen den Terra-Währungen zu ihren Marktkursen. Der Benutzer kann sofort TerraKRW in TerraUSD zum effektiven Wechselkurs von KRW/USD tauschen. Da dem Terra-Ökosystem weitere Währungen hinzugefügt werden, kann die atomare Swap-Funktion eine sofortige Lösung für grenzüberschreitende Transaktionen und internationale Handelsabwicklungen darstellen.

Da der Preis der Terra-Währungen auf den Sekundärmärkten exogen zur Blockchain ist, muss sich das System auf ein dezentrales Preisorakel verlassen, um den tatsächlichen Wechselkurs zu schätzen.

Das verteilte Netzwerk von Terra unterstützt zwei handelsübliche Zahlungslösungen:

CHAI, ein dezentrales Gateway, das die Synchronisierung zwischen Bankkarten und einer Kryptowährungs-Wallet unterstützt.
Meme Pay, ein Dienst für stabile Münztransaktionen.
Der Inhaber einer Bankkarte kann in Sekundenschnelle Token erwerben, die mit einer der unterstützten nationalen Währungen, z. B. der mongolischen Tugrik, verknüpft sind, und damit auf den E-Commerce-Plattformen der Allianz für jedes Produkt oder jede Dienstleistung bezahlen.

Das Terra (Luna) Team und die Entstehungsgeschichte

Alles begann vor mehr als zwei Jahren, als es der südkoreanischen E-Commerce-Plattform TMON gelang, Investoren davon zu überzeugen, Mittel für die Entwicklung der Terra-Kryptowährung bereitzustellen.

Die Gründer des Projekts sind Daniel Shin und Do Kwon. Das Projekt basierte auf einer Methode zur Förderung der schnellen Einführung der Blockchain- und Kryptowährungstechnologie im elektronischen Handel. Der Plan war, das neue Zahlungstool in die Websites der TMON-Partner zu integrieren. Dazu gehörten einige ziemlich solide Unternehmen wie Woowa Brothers, Qoo10, Carousell, Pomelo und TIKI. Sogar die Binance-Börse beschloss, ihren Teil zur Finanzierung des Projekts beizutragen. Insgesamt wurden in der ersten Runde fast 32 Millionen Dollar aufgebracht.

Laut der Leiterin von Binance Labs, Ella Zhang, hat der digitale Vermögenswert von Terra ein großes Potenzial, vor allem aufgrund des großen Kundenstamms von Terra. Die Schöpfer der Kryptowährung versprachen den Token-Inhabern niedrige Überweisungsgebühren im Vergleich zu Bankgebühren und flexible Rabatte bei Online-Shops. Der Coin erschien im Frühjahr 2019 an den Börsen; bis zum Herbst war der Kurs deutlich gefallen und ist bis heute stabil. Das Team arbeitet aktiv daran, neue Geschäftspartner zu gewinnen und die Anwendung des Zahlungsnetzwerks zu erweitern.

Terra (Luna) Mining

Das Terra-Ökosystem arbeitet mit dem PoS-Algorithmus (Proof of Ownership). Um das Luna-Mining durch den Betrieb eines vollständigen Knotens zu aktivieren, ist eine Einzahlung von LUNA-Tokens erforderlich. Die Höhe der Transaktionsbearbeitungsgebühr und der Senjorage hängt von der Höhe des Einsatzes ab.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, einen Netzwerkknoten zu betreiben, können Sie die Transaktionsverarbeitung an andere delegieren und erhalten dafür einen Anteil an den Gewinnen. Auf der Projektwebsite https://terra.money/ finden Sie zusätzliche Anweisungen für Validierer über bewährte Verfahren zur Sicherung des Systems.

Wo kann man die Terra (Luna) Kryptowährung kaufen, verfügbare Börsen

LUNA digitale Münzen werden auf Binance gehandelt, und es gibt 4 Austauschpaare zur Verfügung:

LUNA/BTC;
LUNA/USDT;
LUNA/BNB;
LUNA/BUSD.

LUNA-Token können gegen andere Kryptowährungen und 15 andere Börsen getauscht werden. Die Plattformen BKEX, Coinone, Bithumb und Huobi Korea unterstützen die Kopplung mit Fiatgeld (nur südkoreanische Won, KRW). Wenn Sie LUNA jedoch schnell an einer zuverlässigen Börse kaufen oder verkaufen möchten, empfehlen wir Ihnen Binance. Eine vollständige Liste der Börsen und Börsenpaare finden Sie unter https://www.coingecko.com/.

Terra (Luna) Geldbörsen

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist die einzige offizielle Geldbörse das Webinterface https://station.terra.money/wallet. Die Entwickler der Anwendung Lune.io haben das Projekt geschlossen. Die Terra-Kryptowährung wird von Ledger-Hardwaresafes unterstützt.

Fazit

Das Terra-Projekt hat großes Potenzial. Das Zahlungsnetzwerk funktioniert bereits auf dem Online-Zahlungsmarkt in Südkorea und angrenzenden Ländern. In Zukunft könnte Terra eine der führenden Blockchain-Plattformen für den elektronischen Handel werden.

Like this post? Please share to your friends:
No Coin No Future: All About Crypto
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: