Fantom (FTM) Kryptowährung Überblick

Zu Beginn des Sommers erwarteten viele Skeptiker einen ernsthaften Preisverfall bei digitalen Vermögenswerten und sprachen sogar von einem bevorstehenden Kryptozyme, aber DeFi-Münzen haben ein solches Szenario verhindert. Sie erwiesen sich als überraschend widerstandsfähig gegenüber dem Abschwung im Juni und gingen nicht nur nicht unter, sondern halfen den zugrunde liegenden Blockchains, den Sturm zu überstehen.

Heute werden wir über das Fantom-Projekt sprechen. Die Kryptowährung FTM gehört nicht zu den widerstandsfähigsten Ökosystemen auf Basis von Smart Contracts, aber ihre Entwickler glauben, dass Fantom schließlich zu einem der führenden Startups der Blockchain-Branche werden wird und dass ihre einzigartige Technologie die dezentralisierte Finanzwelt in den Mainstream bringen wird.

Was ist Fantom (FTM)?

Offizielle Website – https://fantom.foundation

Fantom Münze ist der native Token von Fantom Opera Chain’s DeFi-Plattform der nächsten Generation. Das verteilte Fantom-Netzwerk ist eine universelle Lösung für Programmierer, die dezentralisierte Anwendungen auf sicheren und zuverlässigen Protokollen mit hoher Bandbreite ausführen wollen. Es ist kompatibel mit der virtuellen Maschine EVM, was die Migration von dApps von Ethereum auf die neue Blockchain erleichtert.

Fantom verwendet den aBFT (Asynchronous Byzantine Fault Tolerance) Konsensalgorithmus. Er ermöglicht einen höheren Durchsatz und lineare Skalierbarkeit, ohne die Sicherheit und Dezentralisierung des Ökosystems zu beeinträchtigen.

Technische Merkmale von Fantom (FTM)

Zur Verarbeitung von Daten verwendet das Fantom-Ökosystem das Modell des korrigierten azyklischen Graphen, kurz DAG. Die ausgehende Transaktion wird an den nächstgelegenen Knoten oder die nächstgelegene Knotengruppe weitergeleitet und so weiter. Der Prozess der Transaktionsvalidierung ist asynchron und die Daten verbreiten sich wie ein Lauffeuer im Netz. Die Verifizierung wird von speziellen Zeugenknoten durchgeführt.

Das Fantom-Netz hat eine mehrschichtige Struktur, und jede Schicht verfügt über einen eigenen Mechanismus zur Datenüberprüfung und -speicherung.

OPERA Core Layer ist die erste, oder anders ausgedrückt, die Basisschicht, die den Netzwerkbetrieb kontrolliert und den Lachesis-Konsens-Algorithmus (Proof of stake) verwendet.
OPERA Ware Layer ist die Protokollschicht, die für die Ausführung von Smart Contracts, das Schreiben von „Story Data“ und die Ausgabe von Zahlungen verantwortlich ist.
OPERA Application Layer ist für die Generierung öffentlicher API-Schlüssel für die Ausführung von dApps und die Interaktion der Nutzer mit dem verteilten Netzwerk verantwortlich.
Dank dieser Architektur läuft das Phantom-Ökosystem viel schneller als herkömmliche Blockchain-Netzwerke, bei denen alle Aufgaben in einer einzigen Schicht gebündelt sind.

Jeder Knoten speichert einen lokalen azyklisch orientierten Graphen (DAG), der in einzelne Blöcke von Ereignissen unterteilt ist, die in signierte und unsignierte unterteilt sind. Alle Blöcke aus den letzten 2-3 vorangegangenen Zyklen gelten als unterschrieben, während neue Blöcke als nicht unterschrieben gelten.

Jeder Block zeichnet die finanziellen Transaktionen auf, die in einem bestimmten Zeitraum durchgeführt wurden. Die geprüften Blöcke werden in einer einzigen Kette strukturiert. Die DAG erfasst die zeitliche Abfolge der Blöcke, so dass die genaue Reihenfolge der Ereignisse an jedem einzelnen Knoten im Netzwerk berechnet werden kann.

Nur die Ereignisse werden zwischen den Lachesis-Knoten synchronisiert, so dass die Blöcke nicht gegenseitig abgerufen werden müssen. Um die Speicherung und den Abruf zu optimieren, wird die DAG in Untergruppen unterteilt, die jeweils als Epoche bezeichnet werden. Jede Epoche besteht aus einer Reihe von abgeschlossenen Blöcken, die über einen bestimmten Zeitraum hinweg ausgeführt wurden.

Bei diesem Schema werden neue Ereignisse von Zeugen verwendet, um gleichzeitig für Ereignisse in 2-3 vorangegangenen Validierungssitzungen abzustimmen, was einen schnelleren Konsens und eine geringere Netzbelastung ermöglicht.

Der FTM-Token, der zur Abgabe von Geboten und zur Belohnung von Fantom-Zeugenknoten verwendet wird, wurde unter Verwendung des ERC-20-Standards erstellt. Es gab auch Netzwerkversionen von BEP-2 und Xar, die geschaffen wurden, um die Interoperabilität des Netzwerks zu erhöhen. Mit dem Start des Kernnetzwerks im Dezember 2019 wurde eine Brücke geschaffen, die es ermöglicht, andere Arten von Token in den eigenen verteilten Netzwerk-Token von Opera FTM zu konvertieren. Die Binance-Börse hat die Wallet-Integration für den nativen Phantom-Token in diesem Frühjahr abgeschlossen, unterstützt aber weiterhin FTM-Token, die durch ERC-20- und Bep-2-Standards erstellt wurden.

Die Ursprünge und das Team von Fantom (FTM)

Das Projekt Fantom wurde im Jahr 2018 ins Leben gerufen. Der Gründer ist Dr. Ahn Ben Ik. Er hat einen Doktortitel in Informatik und ist Präsident der Korean Food Technology Association. Dr. Ahn ist Mitarbeiter des Magazins Fortune und wurde häufig in den wichtigsten Wirtschaftsmedien Südkoreas veröffentlicht.

Michael Kong, CEO von Fantom, verfügt als Spezialist für Smart Contracts über langjährige Erfahrung in der Blockchain-Branche. Bevor er zu Fantom kam, war er Chief Technology Officer des Blockchain-Projekts Block8.

Zum Fantom-Team gehört der Blockchain-Architekt Andre Cronje, der als Entwickler der Kryptowährung Yearn Finance bekannt ist.

Der Rest des Teams besteht aus sehr erfolgreichen, motivierten und erfahrenen Mitgliedern aus verschiedenen Disziplinen, darunter Finanzen, Krypto, Geschäftsentwicklung, Softwareentwicklung und andere verwandte Disziplinen.

Fantom führte im Juni 2018 eine ICO durch und verkaufte 40% der gesamten FTMs für insgesamt 39.650.000 $. Es dauerte mehrere Monate, um die Token auszugeben, und zu diesem Zeitpunkt (Oktober 2018) befand sich der Markt am Rande eines Kryptozyklusses, was zu einem Wertverlust und Frustration für viele Anleger führte. Die Möglichkeit, FTM mit Gewinn zu verkaufen, ergab sich erst im folgenden Jahr, nach einer erfolgreichen Notierung auf der Binance-Plattform.

Fantom-Schürfung (FTM)

Traditionelles Mining mit Computergeräten wird nicht unterstützt, aber FTM-Token können durch Stapeln verdient werden. Um ein Validator zu werden, muss ein Benutzer eine Million Münzen blockieren, außerdem kann er bis zu 15.000.000 Münzen auf seinem Knoten platzieren.

Mehr über das Betreiben eines Knotens erfahren Sie hier. Benutzer, die Wetten platzieren, werden Delegierte genannt, und für sie gibt es keine so strenge Volumenbegrenzung. Alles, was es braucht, ist eine Münze, um einen Einsatz zu aktivieren. Die Rendite liegt bei etwa 4 % pro Jahr und die Vermögenswerte sind für einen Zeitraum von zwei Wochen bis zu einem Jahr gesperrt. An der Binance-Börse können FTM-Token zu einem variablen Kurs hinterlegt werden.

Wo kann man die Kryptowährung Fantom (FTM) kaufen, verfügbare Börsen

Kommen wir nun zur Liquidität des Fantom-Assets. Sie können FTM an 28 Börsen kaufen oder verkaufen.

Wir empfehlen, die Dienste der Binance-Börse zu nutzen. Sie hat den höchsten täglichen FTM-Umsatz und unterstützt 4 Handelspaare.

Verfügbare Paare für den Handel:

FTM/USDT;
FTM/BTC;
FTM/BUSD;
FTM/BNB.

Fantom (FTM) Geldbörsen

Sie können eine FTM-Online-Geldbörse im entsprechenden Abschnitt der offiziellen Website erstellen, Link https://pwawallet.fantom.network/#/. Dort stehen auch Desktop- und Smartphone-Versionen zum Download bereit. Die offizielle FTM-Brieftasche unterstützt 176 synthetische Vermögenswerte. Sie können FTM oder fUSD gegen „verpackte“ Token von BTC, ETH und anderen beliebten Kryptowährungen eintauschen.

FTM-Token können in Metamask, Ledger und anderen Wallets gespeichert werden. Eine vollständige Liste der kompatiblen Blockchain-Speicher und Empfehlungen zur Einrichtung von Drittanbieter-Wallets für FTM finden Sie hier.

Zukunftsaussichten für Fantom (FTM)

Lassen Sie uns klären, ob es sich lohnt, in das Fantom-Kryptowährungsprojekt zu investieren. Die Aussicht, bei einer so ernsthaften Konkurrenz leer auszugehen, ist natürlich nicht ausgeschlossen. Andererseits ist FTM die weltweit erste DAG-basierte Smart-Contracts-Plattform, die das Skalierbarkeits- und Bandbreitenproblem löst.

Es wurde zu einem ungünstigen Zeitpunkt gestartet und das hat das Tempo der Entwicklung verlangsamt, aber Fantom hat es in die Coinmarketcap Top 100 geschafft. Das Team hat sich mit dem Blockchain-Projekt Chainlink zusammengetan, integrierte Ankr-API-Lösungen und Band-Protokoll-Orakel. Die Zukunftsaussichten der Kryptowährung Fantom hängen von der Professionalität und der harten Arbeit des Teams ab.

Fazit

Das Fantom-Projekt ist seiner Zeit etwas voraus, da es für den Einsatz in den „Smart Cities“ der Zukunft entwickelt wurde, aber in naher Zukunft könnte ein Kryptowährungsnetzwerk, das theoretisch bis zu 300.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann, in vielen Branchen des realen Sektors praktische Anwendung finden. Natürlich nur, wenn es mit Ethereum, ADA und anderen dezentralen Finanzplattformen konkurriert. Obwohl 1 FTM wenig wert ist, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, diese Kryptowährung in Ihr Anlageportfolio aufzunehmen. Aber vergessen Sie nicht die Risikostreuung. Viel Glück für Sie!

Like this post? Please share to your friends:
No Coin No Future: All About Crypto
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: